Equus - Schmuck aus Pferdehaar




Pferdehaar ist das Grundmaterial des Schmucks. Gerne können Sie mir Haare Ihres eigenen Pferdes zukommen lassen, welche ich für das gewünschte Schmuckstück verwenden kann. Für Interessenten welche kein Pferd besitzen, sich aber dennoch für den Schmuck interessieren, biete ich die Möglichkeit an, aus meinem eigenen Vorrat an Pferdehaaren auszuwählen. 

 

Wie viel Pferdehaar benötige ich für ein Schmuckstück?

 

Sowohl die Haarlänge als auch die benötigte Dicke der Pferdehaare variiert je nach Schmuckstück. Hier gebe ich einen groben Überblick über die benötigten Mengen:

Armbänder: Für ein Armband benötige ich eine mindestens 45cm lange, Fingerdicke Strähne Pferdehaar.

Colliers: Für Colliers müssen die Haare mindestens 75cm lang und ebenfalls Fingerdick sein.

Ketten-/Schlüsselanhänger, Plastronnadeln, Ringe, Ohrringe:

Eine mindestens 30cm lange, Bleistiftdicke Strähne Pferdehaar benötige ich für Ketten-/ Schlüsselanhänger, Plastronnadeln und Ringe. Für Ohrringe benötige ich demnach die doppelte Dicke.                                                                                                  

       

Generell gilt: Je mehr und je länger, desto besser.

 

Werden die Haare behandelt?

 

Vor der Verarbeitung der Haare werden die Haare gründlich von mir gereinigt und sortiert. Sie müssen die Haare also nicht vor dem verschicken waschen- dies ist sogar eher unerwünscht da die Haare bei unzureichender Trocknung schimmeln könnten. 

 

Wie schneide ich die Haare am besten ab und wie werden sie verschickt?

 

Suchen Sie sich einzelne dünne Strähnen aus der Schweifmitte heraus und schieben sie die kurzen Haare der Strähne nach oben damit diese nicht mit abgeschnitten werden. Diesen Vorgang wiederholen Sie solange bis Sie die ausreichende Menge an Pferdehaar abgeschnitten haben. Hier gebe ich auch nochmal den Hinweis, dass die Strähne gleichmäßig die benötigte Dicke erreichen muss. Wenn nicht darauf geachtet wird, dass die kurzen Haare vor dem abschneiden hochgeschoben wurden ist die Strähne häufig am unteren Ende zu dünn und die Haare reichen nicht aus. Nach dem Abschneiden sollten die Pferdehaare an einem Ende mit einem Mähnengummi o.Ä. fixiert werden. Bitte flechten oder knoten Sie die Haare nicht. Anschließend können Sie die Haare in ein Plastiktütchen legen und verschicken.

 

Wird zwingend Schweifhaar benötigt oder lässt sich auch Schmuck aus Mähnenhaar anfertigen?

 

Generell ist auch die Anfertigung eines Schmuckstücks aus Mähnenhaar möglich. Auch hier werden aber die oben genannten Längen benötigt, weshalb sich der Einsatz von Mähnenhaar als schwierig erwiesen hat. Falls das Mähnenhaar Ihres Pferdes ausreichend lang ist, muss ich allerdings daraufhin weisen, dass Mähnenhaar deutlich instabiler als Schweifhaar ist. Eine genauso gute Haltbarkeit wie bei den Schmuckstücken aus Schweifhaar kann ich also nicht garantieren. Am sichersten ist es in diesem Fall einen Ring aus Pferdehhaar anzufertigen, da die Haare dann sicher eingefasst im Ring "liegen".